Reise buchen 2021

Fragen und Antworten

Robert Kneschke - Fotolia
© Easy-BUS

 

Liebe Reisegäste!

Viele von Ihnen sind bereits auf unsere neue Website aufmerksam geworden und somit auch auf unsere neuen Fahrten für das kommende Reisejahr. Neben dem vielen Lob für die Neugestaltung unserer Seite, für das wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken möchten, erreichen uns jedoch immer häufiger die gleichen Fragen: Sollten wir denn schon eine Reise für nächstes Jahr buchen? Was ist denn wenn wir nicht verreisen können aufgrund von Corona?
Um Ihnen die Unsicherheit zu nehmen und die häufigsten Fragen in Bezug auf Reisebuchungen für das kommende Reisejahr zu beantworten nehmen wir uns an dieser Stelle die Zeit für Antworten.

Wie genau werden die Reisen 2021 durchgeführt?

Wir haben in den vergangenen Monaten ein umfangreiches Hygienekonzept zur Durchführung unsere Busreisen entwickelt, welches sich bei den Fahrten in den vergangenen Monaten bewährt hat. Nicht zuletzt natürlich auch durch umsichtige und disziplinierte Fahrgäste. Vielen Dank dafür! Auch im kommenden Jahr wird uns die sogenannte "AHA-Regel" begleiten "Abstand halten" "Hygienemaßnahmen beachten" "Mund-Nasenschutz tragen". Seien Sie versichert, dass Sie bei uns mit Abstand sicher und komfortabel verreisen. Besonders in unseren Doppelstockbussen können wir den Sicherheitsabstand zu den Gästen herstellen und so müssen Sie an Ihrem Sitzplatz keine Maske in unserem Reisebus tragen. Beim Verlassen des Sitzplatzes, beispielsweise zum Ein- und Aussteigen, ist das Tragen des MNS jedoch verpflichtend.
Selbstverständlich informieren wir uns stets über die aktuellen Änderungen seitens der Bundes- bzw. Länderregierung und passen unser Konzept, wenn erforderlich, an geltendes Recht an! Ebenso werden die einzelnen Bestimmungen, die in unserem Reisezeitraum an Ihrem Traumziel gelten, beachten. So kann es im Programmablauf vor Ort zu leichten Änderungen kommen, jedoch ohne dass Sie auf wesentliche Punkte verzichten müssen!

Müssen wir schon jetzt unsere Reise buchen?

Müssen, müssen Sie selbstverständlich nichts. Zunächst sollte sich jeder Reisegast damit auseinandersetzen, ob er bereit ist unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen seine Urlaubsreise anzutreten. Diese Entscheidung, liebe Gäste, können und möchten wir Ihnen nicht abnehmen! Oft werden wir am Telefon gefragt ob man denn verreisen könne? Diese Entscheidung liegt bei jedem selbst und etwaige persönliche Umstände spielen hier eine Rolle. Bitte treffen Sie diese Entscheidung im Vorfeld mit Ihrer Familie selbst!
Wir versichern Ihnen eine absolut sichere Durchführung unserer Reisen unter Einhaltung der Covid-19-Hygienemaßnahmen! Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeiter liegt uns am Herzen.
Wenn Sie sich für Ihren Traumurlaub 2021 entschieden haben, bitten wir sogar unbedingt um frühzeitige Buchung! Sie unterstützen damit nicht nur uns, sondern die gesamte Tourismusbranche. Wir müssen mit unseren Partnern vor Ort (Hotels, Reiseleitern etc.) planen können und das geschieht oft Wochen im Voraus. Liegen uns bis ca. 12 Wochen vor Reisebeginn zu wenige Buchungen vor, so sind wir dazu gezwungen die Reise zu stornieren. Kurzfristige Buchungen 2-3 Wochen vor Reisebeginn können dann selbstverständlich nicht mehr berücksichtigt werden.
Außerdem gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Es erreichen uns kontinuierlich neue Buchungen für unsere Reisen 2021. Bitte beachten Sie, dass wir unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes nach aktuellem Stand nicht alle unsere Sitzplätze belegen können und daher schneller ausgebucht sind. Viele Reisefreunde sichern sich daher bereits jetzt die besten Plätze für die Reisen während und nach Corona! Die Zuteilung der Sitzplatzwünsche erfolgt nach wie vor nach Reihenfolge der Reisebuchung.

Was passiert, wenn eine Reise wegen Corona nicht stattfinden kann? Bekommen wir unser Geld wieder?

Selbstverständlich bekommen Sie im Falle eines Veranstalterstornos Ihre bereits geleistete Zahlung in voller Höhe erstattet! Wann kommt es jedoch zu einem solchen Veranstalterstorno? Da wiederum gab es in der Vergangenheit oft Missverständnisse und Unklarheiten. Wir können einen kostenfreien Veranstalterstorno nur dann bei unseren Vertragspartnern durchführen, wenn zu unserem Reisezeitraum eine konkrete Reisewarnung des Auswärtigen Amtes vorliegt. Etwaige Nachrichten Wochen vorher, die unseren Reisezeitraum womöglich gar nicht betreffen, können wir nicht als Anlass für einen Veranstalterstorno nehmen. Heißt, wir als Reiseveranstalter sind dazu gezwungen abzuwarten, welche Maßnahmen/Reisewarnungen in der jeweiligen Urlaubsdestiantion zu unserem Reisezeitraum gelten! Erst wenn dort Verbote wirksam ausgesprochen sind stornieren wir die Reise. In einem solchen Fall kommen wir auf Sie zu und kontaktieren Sie bezüglich der Rückabwicklung Ihrer Buchung. Sollten Sie unserem Wunsch einer Umbuchung nicht nachkommen können, erhalten Sie selbstverständlich Ihre bereits geleisteten Zahlungen erstattet.
In den vergangenen Wochen kam es jedoch häufig vor, dass Kunden aufgrund der vielen Medienberichte stark verunsichert waren und plötzlich Ihre gebuchte Reise nicht mehr antreten wollten. Es lag zu dem Zeitpunkt keine konkrete Reisewarnung des auswärtigen Amtes vor, sodass eine kostenfreie Stornierung in dem Falle nicht möglich ist. Angst und Unsicherheit der Gäste stellt keinen Grund zur kostenfreier Storniereung dar. Sie müssen abwarten, bis wir als Reiseveranstalter die Fahrt stornieren und auf Sie zukommen. Bitte beachten Sie an dieser Stelle nochmal unsere neuen AGB`s.

Müssen wir während der gesamten Fahrt eine Maske tragen?

Nein. Wir versuchen im Rahmen unseres Hygienekonzepts den Sitzabstand im Bus zwischen den Gästen so herzustellen, dass Sie die Mund-Nasenbedeckung am Sitzplatz ablegen können. Bei Verlassen des Sitzplatzes, z.B. beim Ein- und Aussteigen, ist das Tragen des MNS jedoch verpflichtend!

Gibt es noch das tolle Frühstück auf der Anreise?

Selbstverständlich. Nur die Ausgabe wird etwas neu gestaltet. Bislang war es so, dass sich jeder Gast seinen Teller selbst zusammenstellen konnte. Jetzt übernimmt dies unsere Reisebegleitung. Die Tabletts mit den Speisen werden mit einer Plexiglasabdeckung überstülpt. Die Gäste treten einzeln an das Buffet heran und unsere Begleitung stellt auf Wunsch den Frühstücksteller zusammen. Auch hier müssen die Gäste den Sicherheitsabstand einhalten und MNS tragen. Auch unsere Begleitung an der Ausgabe ist dazu verpflichtet, Handschuhe und MNS zu tragen. Am Sitzplatz kann dann, selbstverständlich ohne Maske, gefrühstückt werden.

Wieso kann man bei Ihnen aktuell keine Reiserücktrittsversicherung mehr buchen?

Wie Sie sich vorstellen können, kam es bei den Reiseversicherern in den vergangenen Monaten zu sehr vielen Schadensfällen. Viele Reisegäste haben, verständlicher Weiße, ihre gebuchte Reise aufgrund Vorerkrankungen und das damit verbundenen hohe Risiko einer Coronainfektion oder einer aktuellen Erkrankungen nicht antreten können. Diese vermehrten Schadensfälle haben die Versicherer zum direkten Anlass genommen, ihre Versicherungsprämien zu erhöhen. Wir treten beim Verkauf einer Reiserücktrittsversicherung lediglich als Vermittler auf und sind dazu gezwungen, die nun exorbitant teuren Prämien an Sie weiterzureichen. Wir akzeptieren diese Erhöhungen nicht und werden daher bis auf Weiteres keine Reiserücktrittsversicherungen mehr anbieten. Wir bitten diesbezüglich um Ihr Verständnis.

Buchen Sie Ihren Traumurlaub 2021! Sicher und komfortabel!

Zurück

Bestellen Sie gleich heute Ihr persönliches Exemplar unseres aktuellen Reisekatalogs.

Bestellen

Schenken Sie eine Portion „Raus aus dem Alltag“, Gesundheit und Freude, Reiseerlebnis und nette Gesellschaft.

Bestellen

Sie benötigen einen Bus? Wir bieten Ihnen verschiedene Größen – bis zu 79 Personen.

Anfragen

Wir sind ab sofort über den Messenger-Dienst WhatsApp erreichbar und ermöglichen Ihnen einen schnelle Kontaktaufnahme.

Eintragen

Cookie- und Datenschutzhinweise

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.